CLAUDE EICHENBERGER

 

 

 -MEZZOSOPRAN-

Kaspar Sannemann in Oper-Aktuell über Tristan und Isolde, Juni 2019:

 

"Claude Eichenberger gestaltet diese wunderbare Szene einfach famos. Bereits im ersten Akt, wo sie gewaltig viel zu singen hat, zeigt die Mezzosopranistin eine gestalterisch reife Leistung, sie verfügt über eine traumhaft sichere Höhe und eine packende Mimik."

Gerhard Hoffmann im Neuen Merker über Tristan und Isolde, Juni 2019

"Ausgeglichen, sehr klangintensiv, dunkel koloriert bildete Claude Eichenberger den weiblichen Gegenpart, beeindruckte mit glanvoll intonierten Paletten ihres ausdrucksstarken Mezzosoprans und krönte ihre vortreffliche Brangäne-Interpretation mit einem herrlich strömenden Wachgesang."

Reinmar Wagner in Musik und Theater heute über Tristan und Isolde, Juni 2019:

"Imposant die tiefen Stimmen, Robin Adams als Kurwenal und Kai Wegner als König Marke, während Claude Eichenberger ein ums andere Mal aufhorchen liess mit ihrer geschmiedigen, präsenten, eindrücklich gestalteten Brangäne."

Jacques Schmitt für ResMusica über Tristan und Isolde, Juni 2019:

"La Mezzo bernoise Claude Eichenberger (Brangäne) réussit à maintenir un timbre de voix solide, une ligne de chant impeccable, sans stridence, même lorsque sollicitée dans les forte."

© 2017 Eichenberger created with Wix.com